Lebensmittel-Verpackungen Ihr Experte für ökologische Frische-Schutz-Verpackungen

J.N. Lüning & Co. - nachhaltige Lebensmittel-Verpackungen!

Grundsätzlich haben Lebensmittel-Verpackungen zwei Haupt-Funktionen: 

  • Schutzfunktion: In erster Linie soll das Produkt vor Außen-Einwirkungen wie Licht, Feuchtigkeit, Verunreinigungen und Beschädigungen geschützt werden. Außerdem dienen sie dem Schutz vor tierischen Schädlingen, Mikro-Organismen und vor dem Verlust von Aromen.
  • Werbe- & Verkaufsfunktion: Verpackungen sollen den Verkauf fördern. Auf Wunsch vieler Endkunden werden dabei immer expliziter nachhaltige Lösungen angefragt - besonders papierbasierte Verpackungen sind bei vielen Endkunden sehr gefragt.

Deswegen haben wir uns speziell auf ökologische Verpackungen aus dem Rohstoff Holz konzentriert, wie beispielsweise unsere Papierfolie Zellglas, oder unsere Papier-Isolierlösungen. Unsere Experten für ökologische Frische-Schutz-Verpackungen beraten Sie gerne zu diesem Thema!

Oekologische lebensmittelfolien und -loesungen
Zellglaszuschnitte transparent kompostierbar

Warum überhaupt eine Lebensmittel-Verpackung nutzen?

Mittlerweile machen rund 44% des Verpackungsmarktes sogenannte Lebensmittelverpackungen aus. Diese bestehen in der Regel aus den unterschiedlichsten Materialien wie Kunststoff, Glas, Papier, Pappe, Aluminium oder Weißblech. Sie gewährleisten die hohe Qualität, Sicherheit und Angebotsvielfalt. Verpackungen an sich machen nur einen Bruchteil des CO2-Ausstoßes aus, weswegen eine Nicht-Nutzung der Verpackung in Kombination mit verdorbener Ware verheerend für die Umweltbilanz wäre. Der Klimafußabdruck des Lebensmittels ist im Schnitt 16 bis 30 Mal höher als der Fußabdruck der Umverpackung. Es stellt also keine nachhaltige Lösung dar, auf Verpackungen zu verzichten, wenn damit deutlich umweltschädlichere Produktverluste einhergehen. Daher haben wir uns auf Nachhaltigkeit spezialisiert, denn wir sind uns sicher, dass der Bedarf an umweltfreundlichen Verpackungen in den kommenden Jahren weiter steigen wird.

Aufgrund der Vielzahl an verschiedenen Verpackungen und den verschiedensten Materialien ist es oftmals schwierig, für seine individuelle Anwendung die effektivste und nachhaltigste Lebensmittelverpackung zu ermitteln. Wobei es generell natürlich bereits ein guter Ansatzpunkt ist, mit Bedacht den Lieferanten zu wählen und darauf zu achten, dass die eingesetzten Materialien Ressourcen schonend gewonnen wurden - denn eine umweltschonende Entsorgung, begünstigt durch recyclefähige oder garten-kompostierbare Rohstoffe, macht eine Verpackung meist erst nachhaltig. 

Für unsere Verpackungen haben wir uns für das Grundmaterial Holz entschieden, da dieses beide Eigenschaften vereint. Während Holz als Basismaterial bereits biologisch abbaubar ist, lassen sich die daraus gewonnen Endprodukte optimal im Werstoff-Kreislauf weiter verwerten. Allerdings gilt es für den direkten Lebensmittel-Kontakt beim Rohstoff Holz folgendes zu beachten: Trockene Lebensmittel können auch mit Papier mit Recyclinganteil in Kontakt kommen, sofern dieses dafür zugelassen ist. Auf der anderen Seite dürfen feuchte oder fettige Lebensmittel nur mit Verpackungen aus Primärfasern in Kontakt gebracht werden – außer das Recyclingpapier ist beschichtet, was die Umweltfreundlichkeit aber stark reduziert, da diese Verpackungen meist nicht recyclefähig sind. Sogenannte Tertiär-Verpackungen wie Paletten, welche keinen Lebensmittelkontakt haben, können dagegen immer Recyclinganteile enthalten.

Da Holz bezüglich seines Aussehens und der Funktion sehr unterschiedlich gefertigt werden kann, gibt es eine dementsprechend große Auswahl an Produkten: angefangen mit unserem klassischen Spezialpapier wie Pergament-Zuschnitten, über die lange bekannten Papierbeutel oder unsere Papierfolie Zellglas, bis zu unseren nachhaltigen Papier-Isolierlösungen.

Nachhaltige Zellglas-Zuschnitte(+)